VCSA – Craniosacral

Visionäre Craniosacrale Arbeit

Für ein offenes Herz, einen klaren Kopf und einen freien Körper

„Visionäre Craniosacralarbeit ist eine beruhigende, nicht-invasive Hands-on-Therapie. Das craniosacrale System umfasst das Gehirn, die cerebrospinale Flüssigkeit, das Membransystem innerhalb des Craniums, alle 22 cranialen Knochen, die Wirbelsäule und das Sacrum. Was die Navajo Indianer „das Kind des Windes“ nennen, heißt in der Genesis „der Atem des Lebens“. Es ist eine geräuschlose Kraft, ein Chi-Feld, welches durch das craniosacrale System weht, es belebt und ihm Information und Intelligenz einflößt. Es ist möglich, diesem Feld zu lauschen. Die Fähigkeit dazu nennt man „aus der Mitte des Herzens lauschen“. Ein Visionär weiß, wie man einen Klienten mit präzisen, sanften Kontakten berühren kann, die dem Klienten helfen, sich verbundener und zu Hause in sich selbst zu fühlen. Manchmal kann ein Visionär durch eine Berührung genau der richtigen Stelle auf die genau richtige Art, dem Klienten helfen zu erkennen, was ihn bedrückt, und was er braucht, um sein Gleichgewicht und seinen Platz im Leben wieder zu finden. Solche Arbeit kann dem Klienten auch den Zugang zu und die Nutzung seines Heilungs-Potenzials erschließen.“ (Milne-Institute)

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Wenn Sie noch mehr Informationen über diese Arbeit haben möchten, schauen Sie doch einfach auf der Seite meines Ausbildungsinstitutes: www.milneinstitute.com